Wir stellen vor:

Garten Caesar, Herten
Garten Hundhausen, Dorsten
Garten Minka, Recklinghausen
Garten Görnert, Essen-Katernberg

Garten von Jork, Essen-Kupferdreh

Garten Wähning, Emsdetten
Garten Triebert, Hattingen
Garten Kellermann, Ennepetal
Garten Grubendorfer, Selm-Cappenberg
Garten R. Paus, Schermbeck

Garten V. Paus, Schermbeck
Garten Chistensen, Seppenrade
Garten
Garten Borggreve und Sommer, Velen
Garten
Rave, Velen
Garten Rensing, Südlohn
Gut Heidefeld, Bocholt

Garten Albersmeier, Lippetal

Garten Eckartz, Welver

Garten Steinweg, Werl

Rostparadies, Werl-Hilbeck
Garten Schulz-Flach, Schmallenberg

 

 

 

Garten Caesar

Hildegard Caesar, Bozener Straße 25, 45701 Herten, Tel. 02366 53595

Ein liebevoll ausgestattetes Schmuckstück wird seit 38 Jahren von Ihrer Besitzerin in Form gebracht. Auf ca. 450 qm gehr es schon fast mediterran zu. Wohl arrangierte Stauden mit Rosen-Höhepunkten füllen den Garten mit kreuzenden Wegen und schwingenden Beeten. Schmal geschnittene Eiben- und Efeuhecken geben dem Garten den schmückenden Rahmen. Ein origenell mit Buchsbaum pointiertes Swimmingpool, umrahmt von mediterraner Terrasse und Sumpfzone, verblüfft blitz-blau leuchtend mit seiner kontrastreichen Wirkung.

Öffnungszeiten: nur nach telefonischer Anmeldung.  

 

Garten Hundhausen

Sigrid Hundhausen, Kampstr. 10, 46286 Dorsten, Tel. 02369 4279

Der liebevoll gestaltete Garten zeigt die farblichen Vorlieben seiner Besitzerin. Das wohnlich eingerichtete Gelände von 450 Quadratmetern umspielt das ganze Haus. Heimelige Sitzgelegenheiten zeichnen den Garten, der von einer Frau alleine gepflegt wird, als zweites Wohnzimmer aus. Besondere Cornus-Sorten sind hier zu bestaunen, sowie eine kleine Sammlung von wunderschönen Farnen. Die gelungene Kombination von Stauden, Sträuchern und Gräsern macht den kleinen Garten zu einem schmucken 'Hingucker'.

Öffnungszeiten: nur nach telefonischer Anmeldung   

 

Garten Minka

45657 Recklinghausen, Franz-Bracht-Str. 50, Tel.: 01716949503, offener.garten.minka@gmail.com

Der noch sehr junge Garten mit seinen ca. 280 qm, zeigt was auf kleinem Raum alles möglich ist. Aus dem Blickwinkel von sechs verschiedenen Sitzplätzen kann man ungestört das kleine Reich betrachten und genießen. Die einzelnen Gartenzimmer zeigen unterschiedliche Themen. Ein von Rosen umranktes Relax-Eckchen zum Beine hochlegen liegt direkt neben dem Häuschen mit dekorativem Arbeitsplatz. Gleich daneben wieder eine Ruhebank zwischen Topfkulturen. Ein Eisen-Törchen führt in einen winzigen Gemüse- und Kräutergarten. Die schmalen Rasenwegen teilen den Garten mit einer Längs- und Querachse die in einen beschatteten Gartenteil führen. Zwei treppenartige Terrassen von Heckensträuchern gerahmt erlauben den Blick auf die Staudenbeete und viele Rosen. Die Gartenbesitzerin hat noch einige Pläne. Die Gartenentwicklung wird also spannend.

 

Garten Görnert

Köln-Mindener-Str. 286, Essen-Katernberg Tel.: 0201 3020849

Nicht weit vom UNESCO Welterbe Zeche Zollverein entfernt liegt der 800 qm große Garten hinter einem großen Zechen-Backsteinhaus. Ein breiter mit Natursteinen gepflasterter Weg führt in ein sonnenverwöhntes Gelände. Hinter dem Haus befindet sich eine großzügige Terrasse, die mit vielen Töpfen ausgestattet ist, in denen Sträucher, einjährige und exotische Pflanzen wirkungsvoll in Szene gesetzt werden. Von dieser Terrasse schweift der Blick über den Garten mit kontrastreichem Hintergrund von Sträuchern und Bäumen. An einem breiten Stauden-Border vorbei führt der Weg zu den interessanten Beet-Einfassungen aus alten Backsteinen. Von hellen Kieswegen betont geben sie den Rahmen für die sonnenliebenden Stauden.

Ein großer Eisenpavillon und Eisenbögen bilden dekorative Hingucker. Im hinteren Schattenbereich entsteht bereits ein neuer Gartenteil mit Sandsteinbrunnen, in dem auch schattenliebende Pflanzen ihren Raum bekommen.         

Öffnungszeiten unter: www.ihrgartencoach.de

 

Garten von Jorck

45257 Essen-Kupferdreh, Byfanger Str. 172, Tel.: 0201 516943, E-Mail: jorck@web.de

So kann ein langer schmaler Garten von ca. 450 qm zu einem Erlebnis werden. Auf einer Hanglage im Süden von Essen werden durch geschickte Terrassierung, abwechslungsreiche Bepflanzung und schlängelndem Weg ein spannendes Gartengelände. Der dekorative überdachte Eingangs-Wohnbereich leitet vorbei an einem Bachlauf, zwischen zwei 'Weidenblättrigen Birnen' hindurch auf eine Rasenlichtung. Hier gibt es Erfrischung an einer exotischen Bar gegenüber dem Löwenbrunnen. Die Bepflanzung ist den Sonnen- und Schattenbedürfnissen angepasst und ist eine Herausforderung für die steile Sonnenlage. Ein Stückchen weiter wird es märchenhaft zwischen dem von Stauden eingebetteten Himmelbett. Das blütenreiche Gelände steigt weiter an zu einer Hütte mit vielen Sitzmöglichkeiten und Feuerstelle. Unter Weinreben hat man dann einen kleinen Ausblick auf den phantasiereichen Garten mit mediterraner Färbung.

Öffnungszeiten: unter www.gaerten-an-der-ruhr.de 
Termine für Gruppen nach Anfrage.

 

Garten Wähning
Kirchplatz-Heilig-Geist 9, 48282 Emsdetten, Tel.: 02572 952724

Dieser bewusst klassisch, lineal gehaltene Garten von ca. 550 qm hat mehrere Funktionen; privater Gartengenuss und künstlerische Tätigkeit sind hier vereint. Er zeigt ein einheitliches Bild mit dem Wohnhaus und ist eine ideale Bühne für die Kunstwerke der Haus & Garten Galerie Wähning. Der von Hecken geschützte Vorgarten-Raum kündigt stilvoll die Themen an.

Der große Schwimmteich bildet den Mittelpunkt des sonnenverwöhnten Gartens mit betont zurückhaltender, mediterraner Bepflanzung. Einige Koi Karpfen ziehen hier entspannt ihre Runde. Zwei Albizien vor weißen Mauern ziehen die Blicke auf sich; eine grünlaubige Julibrissin und eine Summer Chocolate. Um den Teich lässt sich wandeln, vorbei an Bronzekunst, über felsige Trittsteine zu einer einladenden Sitzecke. Auch der schmale seitliche Gartenteil ist geschickt mit seltenen Gehölzen bepflanzt, durch den sich ein Bachlauf schlängelt. Das flache Fiederpolster (Cotula) legt sich als grüner Teppich um den Bach und zieht weiter durch den ganzen Garten. Dazwischen setzen Gräser, Farne und natürlich wohl platzierte Bronze-Objekt die Akzente. Die ruhige Atmosphäre wird durch leichtes Plätschern der Wasserspiele begleitet.

Termine für einen Besuch nach telefonischer Anmeldung

www.hug-galerie.com
www.e-waehning.de

 

Garten Triebert
Lange Str. 55, 45529 Hattingen, Tel.: 02324 40475

Hoch über dem Ruhrtal und abseits der kurvenreichen Straße betritt der Besucher ein 2.500 qm großes naturverbundenes Gartenreich. Auf der Obstbaumwiese im Eingangsbereich werden beim Mähen große Kreise um die Bäume ausgelassen, so kann sich eine bunte Wild-Blumen-Wiese entwickeln. Um das Haus am steilen Hang blüht ein buntes Staudenmeer von Rosen begleitet. Hohe Bäume und Rhododendren geben dem Garten den Rahmen und lassen doch den Blick in eine freie Landschaft zu. Üppige Rambler-Rosen erobern alte Bäume und einen Rosenpavillon. Ein großer Teich mit Übergang in der Mitte bietet einen natürlichen Lebensraum für Pflanzen und Tiere. In dem geräumigen Gewächshaus können Gemüse und Exoten untergebracht werden. Dahinter befindet sich eine Wasserstelle und ein kleiner Senkgarten mit Mauer-Sitzen, dekoriert mit vielen Pflanzen in  Töpfen. Zwischen der riesigen alten Fichte und einer Lärche verbirgt sich noch ein blaues Gartenhäuschen, ideal für heiße Tage. Noch etwas tiefer zum offenen Feldrand erstreckt sich ein Beeren- und Gemüsegarten für die Gaumenfreuden.

Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: unter www.gartenpforte-en.de
Termine für Gruppen nach Anfrage  

 

Garten Kellermann
Bransel 13, 58256 Ennepetal, Tel.:  0233 71101

Fern der Straßen erstreckt sich diese 1.800 qm große Oase der Ruhe. Das Schieferhäuschen mit seinem sanft hügeligen Garten liegt verborgen vom Wald umringt. Mit einer fast englischen Landschaft beeindruckt der Garten mit einer ruhigen Gestaltung seiner Flächen. Klar begrenzte Staudenborder in der Nähe des Hauses zeigen Farbe. Auf dem Holzsteg am Teich stehen zwei Ruhestühle mit Blick auf Seerosen und die tiefe grüne Waldlandschaft.
Großzügige Rasenflächen fließen entlang des Waldes und umspielen die großflächigen Inselbeete.Die Beete sind mit Bäumen, Sträuchern und Stauden bepflanzt. Sie unterteilen den Garten, lenken den Blick und ermöglichen neue Eindrücke.
Vorbei am Rosenpavillon steigt das Gelände noch einmal an. Hier am Südhang ist der richtige Platz für den umrahmten Bauerngarten mit Gemüse, Beeren und Blumen. Aber wo hört der Garten und der Einsatz der Gartenbesitzer auf? Auch Wald- und Wegrand werden bereits gestalterisch erobert.

Öffnungszeiten: unter www.gartenpforte-en.de.  

 

Garten Grubendorfer
Emtingsweg 34, 59379 Selm-Cappenberg, Tel.: 02306 52996, h.grubendorfer@web.de

Bei der Anfahrt könnte man meinen sich einer Schloßanlage zu nähern. Die denkmalgeschützten Gebäude des Emtingshofes wurden von der Familie Grubendorfer renoviert und das über 7.000 qm große Gelände in einen ansehnlichen Park verwandelt. Restaurierte landwirtschaftliche Geräte und Traktoren sind außerdem zu bewundern. Im Frühjahr begrüßen den Besucher die Rhododendron- und Azaleenblüte zwischen interessanten Gehölzen. Die Rosenleidenschaft der Besitzer ist in den Bäumen, auf den Rasenflächen und um das ganze Haus herum zu bestaunen. Rosenduft erfüllt den Garten im Juni. Die großen Wasserflächen prägen den Landschaftsgarten und laden zum Wandeln ein. Hier ist nicht nur Platz für ein holländisches Ruderboot, sondern auch zum Sitzen, Staunen und Genießen.  

Öffnungszeiten unter: www.emtingshof.de

 

Garten R. Paus
Rainer und Eva Paus, Feldmark 3, 46514 Schermbeck  Tel.: 02853  4884

Das Gartengelände von ca. 2300 qm auf unterschiedlichen Ebenen bietet mit fließenden Landschaftsformen kontrastreiche Gartenthemen. Das wallförmig aufsteigende Rosen- und Stauden-Border auf dem ehemaligen Bahndamm geht über in einen in der Mulde liegenden Teich mit Terrasse. Ein seicht, hügeliger Weg führt durch einen kleinen Waldgarten auf eine Lichtung. Über ein großes üppiges Sommerstauden-Beet von einer Trauerweide gerahmt geht der Blick zum Wohnhaus. Am steilablaufenden Weg zum Haus liegt das Reich der Schattenstauden, Farne und Formgehölze. Selbstgebaute originelle Stützgerüste und Objekte bilden Akzente in dem weitläufigen Gelände.

Öffnungszeiten unter: www.offene-gaerten-westfalen.de

 

Garten V. Paus
Garten Volker & Marlies Paus, Am Voshövel 4, 46514 Schermbeck,  Tel.: 02856 1512

Das einladende restaurierte Bauernhaus mit seinen alten großen Bäumen macht einen geschichtlichen Eindruck. Unter Buche und Eiche erstreckt sich der Schattengarten mit seinen typischen Vertretern wie Hosta und Farne. Dazu kommt noch die Hosta-Sammlung in Töpfen, eine Leidenschaft von Volker Paus. Steinwege führen in den Bereich der Sonnen-Stauden mit Sträuchern und Rosen. Ein Teich und einige Sitzecken laden zum Träumen ein. Kleine Holzhütten mit altem Inventar, Knüppelholz für Sculpturen und Zäune geben dem Garten einen urigen ländlichen Charakter. Entlang des Stallgebäudes entsteht ein Steingarten mit alten Tongefäßen und selbstgefertigten Beton-Schalen in denen so einiges von Saxifraga bis Moorbeet-Pflanzen wächst. Viele Pflanzen können hier auch erworben werden.

Öffnungszeiten unter www.offene-gartenpforte.de / Nördliches Rheinland

 

Garten Christensen

Gabriele und Stephan Christensen, Leversum 6, 59348 Lüdinghausen (Seppenrade)
Telefon 02591 989899, E-Mail gaby.christensen@gmx.de


Ein ca. 4000 qm Bauerngarten mit einem schmucken einhundert Jahre alten Haus - neu interpretiert und renoviert. Der 600 qm große üppige Gemüse- und Staudengarten mit diagonaler Wegführung wird von einer hohen Buchenhecke geschützt. Er öffnet sich zum stilvoll dekorierten Hofgarten mit der einladenden Sitzecke unter einem Schirm. Über einen großen Rasenplatz zwischen Buchenheckengarten und hohen alten Eichen führt der Weg zum Obstgarten mit Kunstobjekten, die man über einen gemähten Wiesenpfad erreicht.

Öffnungszeiten unter www.garten-christensen.de

 

Garten Borggreve und Sommer

Kettlerstegge 36, 46342 Velen, Tel. 02863 380071, christian.borggreve@gmx.net

Das 2500 qm große Gelände liegt sehr ländlich mit dem typischen Charakter eines Landhausgartens. Gleich am Wohnhaus öffnet sich ein Eckchen mit englischem Charm. Durch Bepflanzung und Dekoration um das Wohnhaus wird eine heimelige Atmosphäre erzeugt.
Die dekorative Gemüsepflanzung wird in einem klassisch, fast barock gestalteten großen Raum präsentiert. Hecken schirmen den Raum ab und leiten durch ein Tor in einen anderen Raum mit großem geschwungenen Staudenbeet. Hinter dem Ruhepunkt mit einer Lutyens-Gartenbank vor einer hohen Buchenhecke verbirgt sich ein weiterer Gartenraum. Hier fließen Rasenwege zwischen Stauden- und Strauchrabatten und führen vorbei an geschickt eingefügten kleinen Hütten. Dahinter ist auch noch genügend Platz für einige Tiere auf Wiese, Hof und Stall. In diesem Garten lässt es sich gut wandeln und ausruhen mit Kaffee und Kuchen.

Öffnungszeiten:unter www.Landhausgarten-Borggreve-Sommer.de 

 

Garten Rave

Bargkamp 3, 46342 Velen-Ramsdorf

Ein schmaler Weg führt durch den blütenreichen und dekorativen Vorgarten in einen romantischen Staudengarten von 1000 qm. Eine große Trauerweide bildet das Zentrum mit dem Teich, über den eine geschwungene Brücke führt. Der Bachlauf entspringen an der Wohnhaus-Terrasse und ist umringt von einer großen, dichten Pflanzensammlung. Auf der einen Seite der Weide zeigt sich das vielfältige Reich der Schattenstauden mit Hosta, Farnen und Bistorta. Auf der Sonnenseite beeindrucken prächtige hohe Stauden und der strauchige blaue Mönchspfeffer. Rostige Eisenelemente unterstützen die dekorative Wirkung und sind geschickt mit dem Pflanzenreich verbunden.

In kleinen Eckchen bieten hübsch dekorierte Plätze die Möglichkeit zum Sitzen. Stilisierte Fensterrahmen, eine Treppenleiter mit Dachpfannen, ein verspiegeltes Häuschen mit Mini-Hosta sind die Besonderheiten in dem Gartenreich.

Öffnungszeiten:unter www.garten-rave.de

 

Garten Rensing

46354 Südlohn, Eschlohner Str. 7, Tel. 02862 7305

Nahe der niederländischen Grenze zeigt sich der ca. 2.000 qm große Garten gar nicht so von den typischen Nachbargärten beeinflusst. Die Besitzer zaubern hier mit orientalischen und mediterranen  Elementen. Im Eingangsbereich betritt man einen Gartenraum mit Glaspavillon am Wohnhaus. Die Rasenfläche ist klassisch von blütenreichen Beeten umfasst und strahlt am Ende mit einem türkis-blauen Wasserbecken. Durch eine Orangerie mit hübschen antiken Bodenkacheln führt der Gang in einen beschatteten mediterranen Raum. Ein Rosendach, Mauern und hohe Hecken schirmen diesen Gartenteil ab. Mit seinen hellen Steinflächen auf dem Boden beherbergt er exotische Topfpflanzen und zaubert Gedanken zu Tausend-und-einer-Nacht hervor.

Strahlend-weiße Säulendurchgänge öffnen den Weg in einen dekorativen Gemüse- und Rosengarten mit einer von kleinen Mauern gerahmten Vierteilung. An allen Seiten überraschen Hingucker wie eine Spiegelwand, gekachelte Wasserstellen und ein Belvedere mit Porzellanspitzen. Die Raumaufteilung, Gestaltung und Bepflanzung ergeben einen leichten, märchenhaften Anklang von den maurischen Gärten in der Alhambra. .

Öffnungszeiten:unter www.privatgarten-familie-rensing.com

 

Gut Heidefeld

Am Wielbach 7 c, 46399 Bocholt, Tel.:02871 42831

Aus einem 7.000 qm großen Nutzgarten des Gutes wurde durch professionelle Planung und Gestaltung eine sehenswerte Parkanlage. Alte Obstgehölze, aber auch außergewöhnliche neue Bäume geben den Rahmen für eine vielseitige Landschaftsgestaltung. Großzügige, geschwungene Wege führen um farbenreiche Beete und zu klaren Teichen. Eine geschwungene Brücke leitet weiter in schattige Waldbereiche, in denen eine Vielzahl interessanter Farne, Hosta und andere Seltenheiten zu entdecken sind. Dazwischen gibt es die Möglichkeit auf gepflegten Bänken zu entspannen und den Blick schweifen zu lassen. Etwas Besonderes ist sicherlich im Frühling der Gang durch eine Sammlung von Rhododendren und Kalmien (Berglorbeer) in großer Farbpalette.
Grandios erscheint auch die zentrale Sicht vom Gutshaus auf den Pavillon oder zurück in die andere Richtung. Der Englische Rasen wird hier auf beiden Seiten flankiert von üppigen Stauden-Border.
Sehr beeindruckend sind zudem die Formschnitte von Sträuchern, die wellenförmig den Anschein erwecken, als wollten sie dahinfließen. Aber schon an der nächsten Kurve fällt der Blick auf ein „Blaues Wunder“ in Form eines herrlich, „blaublütigen“ Beetes.
In solch einen englisch anmutenden Park gehört natürlich ein viktorianisches Gewächshaus, denn auch die Exoten des Gartens brauchen ein Winterquartier. Um alles zu erfassen, sollte man etwas Zeit mitbringen, denn…..in dem einladenden Café mit Innen- und Außenrestauration kann man sich zusätzlich verwöhnen lassen.

Öffnungszeiten: unter www.gutheidefeld.de

 

Garten Albersmeier

Ostfeld (Feldrand ohne Haus-Nr.), 59510 Lippetal-Schoneberg

einige Kilometer von ihrem Wohnhaus haben die Besitzer auf 2.000 qm ein prächtiges Gartenstück geschaffen. Von Bäumen und Sträuchern geschützt ist hier eine beeindruckende Sammlung aus zum Teil seltenen Gewächsen zu bewundern. Die Mittelachse mit Blick auf die Bank am Ende des Garten wird von Rosenbögen überspannt. Rechts und links davon schlängelt sich jeweils ein Weg durch die pflanzenreiche Landschaft.

Humorvolle Überraschungen und etwas Abenteuer erwarten den Besucher hinter jeder Biegung. Versteckte Sitzeckchen zwischen blütenreichen Stauden und ungewöhnlichen Gehölzen sind ideenreich dekoriert. Die Leidenschaft zum Formschnitt ist nicht zu übersehen. Etagenförmige Buchen, Eiben und Thuja geben mit ihren eigenwilligen Formen einen interessanten Hintergrund. Große bunte Holzfiguren lenken oder bremsen auf witzige Weise den Gang durch einen phantasiereichen Garten.

Öffnungszeiten unter: www.feldgarten-albersmeier.de

 

Garten Eckartz

Baukeweg 4, 59514 Welver, Tel.: 0173 5469135

Weit ab der Straßen und ruhig gelegen liegt der 2.500 qm große Landgarten hinter einem alten Häuschen. Von der schattig, wohnlichen Terrasse geht der Blick über den „Lustgarten“ einer leidenschaftlichen Gartenbesitzerin. Der Garten fügt sich offen und weiträumig in die Landschaft ein. Achtung, der steile Weg rechts führt an den Löschteich aus alter Zeit!

Die geschwungenen „Insel-Beete“ sind mit bunten Stauden und Gräsern gefüllt. Ohne Eingrenzungen sind die Beete im stetigen Wandel durch Pflanzung von neu entdeckten Blütenschönheiten. Ein Unterstand mit Sommerküche gleich neben dem Teich gibt Schutz bei schlechtem Wetter. Ein großer runder Bereich ist mit einem Kastanien-Staketenzaun gesichert, denn hier laufen noch einige freche Hühner frei herum. Diese würden sich gerne über die Gemüsepracht hinter dem Zaun hermachen. Gut geschützt kann die natürliche Mischung aus Bauernblumen, Gemüse und Kräutern ihr farbenprächtiges Bild entfalten. Hier findet das Leben und die Lust am Garten statt.

Öffnungszeiten unter: www.gaerten-kreis-soest.de

 

Garten Steinweg

Hohe Fahrt 5, 59457 Werl, Tel.: 02922 81780

Mit dem Gefühl von besonderem Ambiente ist um das moderne Haus ein 1.200 qm großer stilvoller Garten entstanden. Der schmucke Vorgarten mit Formgehölzen und Stauden lockt vielversprechend in diese stilvolle Gartenwelt. Wintergarten, Pergola, Gartenmöbel und Rankgerüste, im gleichen Farbton mit Türen und Fensterrahmen, geben ein harmonisch, stimmiges Bild. Dezent ist dazu das Grün und Weiß der Planzen arrangiert. Alte dekorative Geräte und Bauteile binden die Pflanzenwelt ein. Viele große und kleine Steingut-Töpfe sind blütenreich bepflanzt und zieren die einladenden Sitzbereiche.

Die handgemachten Weiden- und Drahtflechtarbeiten sind wohlplatzierte Hingucker. Eine Besonderheit sind sicherlich die überdachten Hochbeete für Kräuter, Gemüse und Tomaten. Jedes ausgefallene Ding findet in dem Garten ordentlich und dekorativ seinen Platz, sogar der Rotwein in der Backsteinmauer auf einer mediterranen Sitzecke. Der ideenreiche Wohngarten zeigt auf allen Seiten ein gestaltungsvolles Bild.

Öffnungszeiten unter: www.tourismus-kreis-soest.de

 

Rostparadies

Garten Schmitz, Hilbecker Hellweg 23 c, 59457 Werl-Hilbeck, Tel.: 02922 863041

Sehr gepflegte 1.000 Quadratmeter dienen als Ausstellungsraum für viele Deko-Elemente und Rost-Accessoires, die auch erworben werden können. Liebevoll sind sie in die Gartenlandschaft integriert und unterstützen die Wirkung der üppigen Rosen und Clematis sowie den schwungvoll geschnittenen Buchsbaum. An einigen Stellen öffnet sich der Garten zum Feldrand, was mit Wasserspielen oder alten Fensterrahmen betont wird. Hier stört kein Nachbarhaus den Blick in die Landschaft. Ein kleiner, alter, schön restaurierter Bauwagen hat hier an der noch im Bau befindlichen Backsteinmauer sein Zuhause gefunden. Auch antike Eisenelemente und Natursteinmäuerchen setzen Akzente rund um das Haus.

Öffnungszeiten: unter www.tourismus-kreis-soest.de 

 

Schulz-Flach

Schanze 33, 57392 Schmallenberg-Schanze, Tel.: 02975 809076

Bei einem Ausflug ins Sauerland, direkt am Fernwanderweg Rothaarsteig, trifft man auf einen wunderschönen 800 qm großen Garten. Schon der Vorgarten vor dem schmucken Haus macht neugierig. Von vielfältigen Ziergehölzen gerahmt ist hier eine große Staudenauswahl nach Lichtverhältnissen um zwei Steinkreise angeordnet. Wer mit soviel Liebe und Gefühl für Formen seinen Vorgarten gestaltet, hat dahinter sicher noch mehr verborgen. Hinter dem Haus fällt das Gelände steil ab und öffnet den Blick in die weite Berglandschaft des Sauerlandes; eine genussreiche Aussicht zwischen inselförmigen Staudenbeeten. Ein Blütenreich mit Rosen, üppigem Phlox, Schafgarben, Allium und Wolken von Frauenmantel zieht die Blicke auch in den stilvoll dekorierten Garten. Viele kleine Sitzecken bieten die Möglichkeit alles zu bestaunen. Eine Besonderheit ist sicher der halbiert-versetzt gepflanzte Hainbuchen-Bogen und die steile Trockenmauer, in der auch Eidechsen und Blindschleichen leben. Auf den steilen Terrassen gedeihen bestens die Vertreter von Sedum, Lavendel und Hauswurz. Ein echter Ruheort zwischen Wald und Wiesenhängen, ohne Straße vor dem Haus! Parken ist möglich auf ausgewiesenen Parkplätzen für Besucher und Wanderer.

Öffnungszeiten: zur Zeit nur nach telefonischer Anmeldung